Nicht vergessen

Tolle Preise

Enkel malen für Oma und Opa im Pflegeheim

Enkelkinder malen für Oma und Opa im Pflegeheim

Elisabethenheim organisiert Malwettbewerb für Kinder – Jedes Bild wird auf der Homepage veröffentlicht


Viechtach. Die Idee, dass Enkelkinder für ihre Großeltern, die in einem Pflegeheim untergebracht sind, ein Bild malen, oder eine Zeichnung anfertigen können und diese dann von den Pflegekräften an die Senioren weitergegeben werden, gibt es bereits mehrfach. Edwin Schedlbauer, ehemaliger Leiter des Caritas Elisabethenheimes Viechtach hat diese Idee ebenfalls aufgegriffen und sogar noch erweitert. Alle Kinder, die Großeltern haben, die im Elisabethenheim wohnen, aber auch Kinder, die sich einfach so beteiligen wollen, dürfen dabei mitmachen. Die Kinder malen für die Senioren ein Bild, egal welche Motive sie dabei wählen. Die Größe des Bildes oder der Zeichnung sollte DIN A4 nicht überschreiten, da alle abgegebenen „Kunstwerke“ auf der Homepage des Caritas Elisabethenheimes in einer Bildergalerie veröffentlicht werden. Wer keine Angehörigen im Heim hat, kann trotzdem ein Bild malen. Dieses wird dann an diejenigen Heimbewohner weitergegeben, die keine Enkelkinder haben oder denen keine Bildnisse gewidmet wurden.

Zwei Männer präsentieren einen alten Koffer auf einem Nachtkästchen Briefkasten für die "Enkelpost"

Eine Jury wählt die Gewinner aus.

Bevor jedoch die Weitergabe an die Senioren geschieht, wird jedes Bild eingescannt, oder eine Kopie davon erstellt. Eine Jury bestehend aus Bürgermeister Franz Wittmann, Pflegerin Gisela Greil und der Redakteurin Daniela Albrecht vom Viechtacher Bayerwald Boten suchen die schönsten Bilder nach der Coronakrise heraus und bewerten je nach Altersgruppe die jeweils drei kreativsten, die dann mit schönen Preisen bedacht werden. Dazu bekommt zusätzlich jedes Kind eine kleine Anerkennung vom Caritasverband. Damit alle Kinder ihre Preise erhalten können, müssen auf der Rückseite des Bildes, Name, Alter und Adresse vermerkt werden. Außerdem noch der Name von Oma oder Opa, oder für unbekannt. Die Bilder können in dem dafür aufgestellten Oma-Opa-Postkasten vorm Eingang des Elisabethenheimes eingeworfen, per Post ans Heim gesendet, oder eingescannt als PDF oder als JPG an den Initiator des Malwettbewerbes Edwin Schedlbauer per E-Mail unter der Adresse: e.schedlbauer@caritas-altenheim-viechtach.de  gesendet werden.
Adresse der Homepage: https://www.caritas-altenheim-viechtach.de/

Auf dieser Seite werden alle Bilder, die von Kindern für ihre Großeltern oder für "unbekannte Heimbewohner" gemalt wurden veröffentlicht.

Unter dem Bild steht der Vorname des Kindes und das Alter

Der Jury im Heim sind die restlichen Daten bekannt, so dass nach der Coronakrise die kreativsten Bilder altersgerecht ausgewertet und mit einem schönen Preis bedacht werden können.

Jedes Kind, das ein Bild gemalt hat bekommt auf jeden Fall eine kleine Anerkennung.

Vielen Dank liebe Kinder für eure A

rbeit. Ihr bereitet unseren Senioren damit eine große Freude.

Alter Koffer mit Aufschrift EnkelpostEnkelpost